Damit sie immer

auf dem neuesten Stand sind.

Prolaris: Erster molekularer Tests zur Bestimmung der Prostatakrebs-Aggressivität in Europa erhältlich

18.03.2013

Myriad Genetics bietet in Europa den Prolaris Test zur Vorhersage des Wiederaufteretens von Prostatakrebs an

Zürich, 18. März 2013 - Myriad Genetics GmbH. (Nasdaq: MYGN) gab heute die europäische Markteinführung von Prolaris®bekannt. Prolaris ist ein prognostischer Test, der anhand 46 Genmuster dem Urologen eine genaue Möglichkeit bietet, die Aggressivität von Prostatakrebs vorherzusagen. Dadurch können Ärzte Behandlungs- und Überwachungsstrategien für ihre Patienten besser definieren.

Aufgrund der herausragenden klinischen Datenlage wurde dieser molekulardiagnostische Test im Rahmen des diesjährigen Kongress der European Association of Urology (EAU) in Mailand von Dr. David Berman von der Johns Hopkins University in einer Poster-Präsentation vorgestellt.  Prolaris war bereits im Jahr zuvor mit dem "Best Poster Award" ausgezeichnet worden. Diesen hatte Dr. Matthew Cooperberg am EAU 2012 gewonnen. Sein Artikel dazu erschien kürzlich im Journal of Clinical Oncology.

"Der Prolaris Test ist ein akkurates Verfahren um die Aggressivität von Prostatakrebs vorherzusagen und zu bestimmen, welcher Krebs Behandlung benötigt und welcher wahrscheinlich nach der Behandlung wieder auftreten wird.", sagte Gary King, Vice President International Operations für Myriad Genetics, Inc. "Diese Information ist entscheidend für Urologen und ihre Patienten, die wichtige Behandlungsentscheidungen vor und nach Prostatakrebsoperationen treffen müssen. Heute werden die meisten Prostatakrebs-Patienten mit aggressiven Therapien, wie Prostatektomie und Bestrahlung behandelt, welche schwere kurz-und langfristige Nebenwirkungen haben können. Prolaris kann helfen festzustellen, welche Patienten nur eine aktive Überwachung (sog. „Active Surveillance“ ) benötigen, was unnötige  Behandlung vermeidet."

Obwohl geschätzte 80% der in Europa diagnostizierten Fälle von Prostatakrebs eine indolente Form der Erkrankung haben, wird die Mehrzahl der betroffenen Männer aggressiv behandelt. Aggressive Behandlungsschemata haben aber erhebliche Risiken und Nebenwirkungen und es wurde bislang nicht gezeigt, dass sie einen zusätzlichen Nutzen für Patienten mit indolenten Formen von Prostatakrebs bieten. Prolaris  hat sich als sehr wirksam zur Vorhersage erwiesen, welche Männer indolenten Prostatakrebs haben und damit für eine aktive Überwachung in Frage kommen, und welche Männer aggressiven Prostatakrebs haben und von definitiver Behandlung wie Prostatektomie oder Strahlentherapie profitieren können.

Die Poster-Präsentation am EAU 2013 ergänzt die rasch wachsende Zahl klinischer Evidenz für den Einsatz von Prolaris bei der Therapieentscheidung.  Klinische Studien mit mehr als 1.500 Patienten wurden bereits erfolgreich abgeschlossen und über 2.000 weitere Patienten nehmen derzeit an laufenden Untersuchungen mit Prolaris teil. Vier Studien wurden in drei hochkarätigen Publikationen (peer-review) veröffentlicht und weitere wurden bei wissenschaftlichen Foren vorgestellt.

Prostatakrebs

Laut der EAU ist in Europa Prostatakrebs der häufigste solide Tumor beim Mann. Seine Inzidenz beträgt 214 Fälle pro 1.000 Männer und liegt damit vor Lungen- und Darmkrebs. Darüber hinaus stellt Prostatakrebs die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache bei Männern dar. Myriad führt in den kommenden Wochen Prolaris bei Urologen und Onkologen durch eigenen Außendienst und ein Netzwerk von Vertriebspartnern in den europäischen Markt ein.

Prolaris

Prolaris ist ein Test zur Risikoabschätzung anhand des Tumorgenoms. Er wurde entwickelt um Ärzte bei der individuellen Vorhersage der Prostatakrebs-Aggressivität in Verbindung mit klinischen Parametern, wie dem PSA Wert und dem Gleason-Score, zu unterstützen. Prolaris erlaubt eine direkte molekulare Messung der Tumorbiologie. Durch Bestimmung des Aktivierungsgrad von Genen, die am der Krebswachstum beteiligt sind, kann Prolaris sehr genau den Krankheitsverlauf vorhersagen, wodurch Ärzte besser Behandlungs- und Überwachungsstrategien für ihre Patienten definieren können.

Prolaris hat eine signifikant höhere prognostische Aussagekraft als alle derzeit verwendeten klinischen und pathologischen Variablen. Er bietet einzigartige zusätzliche Informationen, die kombiniert mit anderen klinischen Faktoren, eine sehr genaue Vorhersage der Krebs Aggressivität des Patienten und daher des Krankheitsverlauf  erlauben. Prolaris hat in vielen Studien an vier verschiedenen klinischen Kohorten, vor und nach Tumorbehandlung, die klinische Krebs-Progression sehr exakt vorhergesagt. Weitere Informationen zu Prolaris finden Sie unter www.prolaristest.com.

Myriad Genetics

Myriad Genetics ist ein führendes Unternehmen im Bereich der molekularen Diagnostik das sich darauf konzentriert, das Leben von Patienten durch Forschung und Vermarktung transformativer Diagnostik zu verbessern. Spezielle Tests dienen zur Ermittlung des persönlichen Erkrankungsrisikos, leiten Behandlungsentscheidungen oder sagen das Forteschreiten oder Wiederauftreten einer Erkrankung voraus. Myriad's diagnostische Tests basieren auf dem Verständnis welche Rolle Gene im Krankheitsgeschehen haben und wurden mit der Selbstverpflichtung entwickelt, persönliche Entscheidungsmöglichkeiten zur Überwachung und Behandlung einer Erkrankung zu verbessern. Damit ist Myriad ein Vorreiter in der personalisierten und individualisierten Medizin. Weitere Information über Myriad finden Sie unter: www.myriad.com.

Safe Harbor Statement

This press release contains “forward-looking statements” within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995, including statements relating to the launch of the Prolaris test in Europe; the introduction of the Prolaris test to urologists and oncologists through the Company’s sales force and network of distributors in Europe; the ability of the Prolaris test to identify and determine the aggressiveness of prostate cancer recurrence; and the Company’s strategic directives under the captions “About Prolaris” and “About Myriad Genetics.”  These “forward-looking statements” are management’s present expectations of future events and are subject to a number of risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially and adversely from those described in the forward-looking statements. These risks include, but are not limited to: the risk that sales and profit margins of our existing molecular diagnostic tests and companion diagnostic services may decline or will not continue to increase at historical rates; risks related to changes in the governmental or private insurers reimbursement levels for our tests; the risk that we may be unable to develop or achieve commercial success for additional molecular diagnostic tests and companion diagnostic services in a timely manner, or at all; the risk that we may not successfully develop new markets for our molecular diagnostic tests and companion diagnostic services, including our ability to successfully generate revenue outside the United States;the risk that licenses to the technology underlying our molecular diagnostic tests and companion diagnostic services tests and any future tests are terminated or cannot be maintained on satisfactory terms; risks related to delays or other problems with operating our laboratory testing facilities; risks related to public concern over our genetic testing in general or our tests in particular; risks related to regulatory requirements or enforcement in the United States and foreign countries and changes in the structure of the healthcare system or healthcare payment systems; risks related to our ability to obtain new corporate collaborations or licenses and acquire new technologies or businesses on satisfactory terms, if at all; risks related to our ability to successfully integrate and derive benefits from any technologies or businesses that we license or acquire; the development of competing tests and services; the risk that we or our licensors may be unable to protect the proprietary technologies underlying our tests; the risk of patent-infringement claims or challenges to the validity of our patents; risks of new, changing and competitive technologies and regulations in the United States and internationally; and other factors discussed under the heading “Risk Factors” contained in Item 1A in our most recent Annual Report on Form 10-K filed with the Securities and Exchange Commission, as well as any updates to those risk factors filed from time to time in our Quarterly Reports on Form 10-Q or Current Reports on Form 8-K. All information in this press release is as of the date of the release, and Myriad undertakes no duty to update this information unless required by law.

 

« Zurück zur Übersicht